Auch bei der Vergabe von Kleintieren gelten natürlich Regeln, die wir zum Wohle der Tiere aufgestellt haben. Unser Anliegen ist es, diesen Vierbeinern und ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.

Kleintiere gibt es bei uns nur im Doppelpack oder als Zweittier, denn sowohl Meerschweine als auch Kaninchen sind Gruppentiere. Der Mensch kann den kuschelnden, putzenden oder quiekenden Artgenossen bei aller Liebe nicht ersetzen. Unsere Kleintiere sollten in der Wohnung gehalten werden mit Familienanschluss. Besonderen Wert legen wir auf ein ausreichend großes und abwechslungsreiches Gehege, denn dies stellt den Lebensraum der Tiere dar. Wir vermitteln nicht in handelsübliche Käfige.

In den Sommermonaten würden sich die Kaninchen/Meerschweinchen auch über einen gesicherten Auslauf mit schattigem Plätzchen im Garten freuen

Alle männliche Tiere sind kastriert.  Ausführlichere Tipps gibt es unter Sonstiges oder in der Linkliste auf unserer Homepage.

Es besteht die Möglichkeit für die Kleintiere, die nicht mehr vermittelt werden, eine Patenschaft zu übernehmen, damit Unterhalt und Futterkosten langfristig gesichert werden können.

Weitere Infos erhalten Sie unter Tel.: 035955/72604 oder bei einem Besuch im Tierheim.





Meerschweinchen

 

 

 Maggie und Meggie

Maggie
 
Meggie
 
Muggie - ist vermittelt
 
Die Meerschweindamen sind ungefähr Anfang 2021 geboren wurden. Sie stammen aus einer Zoohandlung, durften aber nur rund 4 Monate in ihrem neuen Zuhause leben. Dann verschlimmerte sich die chronische Erkrankung der Besitzerin so schlimm, dass die Mädels ins Tierheim gebracht wurden. Sie sind aufgeweckte und neugierige Meerlies, die gut im Futter stehen. Wir haben den Eindruck, dass Maggie am mutigsten und frechsten der Rosetten Meerschweinchen ist. Es wäre schön, wenn die beiden zusammen in ihr neues Zuhause umziehen dürfen. Sofern ausreichend Platz vorhanden, auch gern zu einem kastrierten Bock. 
  

 

 

 Osiris(vermittelt), Anubis und Horus

Wie so oft klingelte das Telefon. Der nette Mann am anderen Ende erklärte, er sei gerade auf dem Weg zu einer Beerdigung und wollte sich vorher nur kurz auf einem Parkplatz im Wald die Beine vertreten. Da bemerkte er im Schnee kleine Meerschweinchen umherflitzen und wählte unsere Nummer. Nachdem wir rasch den genauen Standort geklärt hatten, packten wir das Auto mit Boxen, Kescher, Decken, Heu und Salat voll, und brausten los. Vor Ort fanden wir die Tiere genau da wie es beschrieben wurde. Unter den insgesamt sechs Meerschweinchen waren auch Osiris, Horus und Anubis, wie wir sie nannten. Auch wenn die Tiere von anderen Menschen wie Müll behandelt werden, sollen die altägyptischen Götternamen ihren Wert für uns unterstreichen. Da die drei Brüder bei ihrem Fund mit ca. 130g untergewichtig waren, schätzen wir ihr Geburtsdatum auf den 10.01.2022. Die drei Böckchen sind inzwischen kastriert. 

Anubis
 
 
Osiris - hat ein Zuhause gefunden
 
 
Horus
 

 

 

 

Isis, Amun und Hapi

 
Diese drei kleinen zuckersüßen Meerlis erblickten bei uns das Licht der Welt. Meerschweinchen-Mama Hathor, welche als Fundmeerschweinchen in unsere Obhut kam, hat ihre Schwangerschaft lange geheim gehalten, sodass wir schon recht überrascht von ihrer Niederkunft waren. Meerlimädchen Isis und ihre beiden Brüder Amun und Hapi haben sich seit ihrem Geburtstag, dem 30.03.2022, prächtig entwickelt. Das lautstarke Betteln nach Salat haben sie von ihrer Mama gelernt und perfektioniert. Die beiden Böckchen sind aktuell noch nicht kastriert.
 
Isis - weiblich 
 
 
 
Hapi - männlich
 
 
 
Amun - männlich
 

 

 

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kaninchen

 


 ~ derzeit befinden sich keine Kaninchen in unserer Obhut ~

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------





www.hoffnung-fuer-tiere.de