Tino
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Geboren: Mai 2022
Im Tierheim seit: 05.07.2022

Fundkatze

 

 

Vom scheuen Besen zur Schmusekatze in weniger als zwei Monaten. Diese Wandlung hat der überaus hübsche schwarze Kater Tino durchgemacht. Mit ungefähr drei Monaten wurde er gemeinsam mit seiner Schwester Anja von Mitarbeitern einer LPG eingesammelt und zu einer Tierfreundin gebracht, damit sie nicht "unter die Räder kommen". Die Tierfreundin brachte die jungen Katzen behelfsmäßig im Schuppen unter und bat dann um Aufnahme bei uns. An berühren war am Anfang nicht zu denken, das machten sie uns unmissverständlich klar. Es dauerte lang und erforderte eine Menge Geduld eh sich die beiden langsam öffneten und keine Angst mehr vor uns hatten. 

Dabei war es Tino, der als erster einen freundlichen Schritt auf uns zutat. Schüchtern nahm er das Schwänzchen hoch, rieb seinen Kopf am Spielzeug was wir ihm reichten. Nicht lange später berührte sei Kopf schon die Hand und kurz darauf ließ er sich komplett kraulen. Er schenkte uns sein Vertrauen. Was für eine tolle Belohnung! 

Mittlerweile lässt sich Tino problemlos hochheben und legt sich auch von allein auf den Schoß. Altersbedingt ist er noch sehr verspielt, benutzt zuverlässig die Katzentoilette und ist beim Futter nicht wählerisch. Und obwohl er bei uns Mitarbeitern super-anhänglich ist, muss erwähnt werden, dass er doch ein wenig fremdelt. Vor unbekannten Personen oder Geräuschen nimmt reißaus und versteckt sich erst. Vernimmt er aber eine vertraute Stimme kommt er zügig aus seinem Versteck und nimmt am Alltag teil. Er hat ein sanftes, liebenswürdiges Wesen. Tino würde gern gemeinsam mit seiner Schwester Anja in sein  erstes eigenes Zuhause umziehen.

Tino und Anja bei ihrer Ankunft im Tierheim