Hera

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Geboren: ca. 21.06.2011
Kastriert: ja
Im Tierheim seit: 17.03.2022
Schulterhöhe: 50 cm
Gechipt: ja
Gewicht: 22,5 kg


Hera ist eine liebe, sanftmütige Hündin, die sich unscheinbarer zeigt, als sie ist.

Dabei hat sie es gar nicht nötig, sich so klein zu machen. Denn in ihr steckt ein großes Herz, das von Ihnen erobert werden will. Gleich von Beginn an war sie uns freundlich zugetan und wedelte ganz vornehm. Die Hündin ist für Schmusen gern zu haben, dabei keineswegs aufdringlich und verteilt sogar Küßchen.

Mit Artgenossen ist Hera verträglich, braucht diese jedoch nicht unbedingt. Wir würden uns für sie wünschen, dass sie endlich auch einmal gänzlich im Mittelpunkt stehen darf. 

So tadellos und lieb, wie sie ist, kann sie gern auch zu Anfängern vermittelt werden.

Hera folgt artig an der Leine, wobei sie sich bei allem, was ihr fremd ist, noch etwas unsicher zeigt. Hier gilt wieder einmal mehr das Zauberwort schlechthin: Geduld. Hera muss einfach Zeit bekommen, um vertrauen zu können, dann ist sie eine dankbare Wegbegleiterin. Sie möchte ihren Menschen gefallen und alles richtig machen. Die rumänische Hündin zeichnet sich durch noch mehr bravouröses Verhalten aus. Sie ist stubenrein und kann allein bleiben. Dabei zieht sie sich gern ins Körbchen, ihre Ruhezone, zurück. Hera lässt sich bürsten, besonders jetzt im Fellwechsel genießt sie die kleine extra Zuwendung. Entsprechend ihrer ruhigen Art hat sie auch noch nie gebellt.

Katzen scheint Hera zu kennen, sie zeigt sich nicht sehr interessiert.

Als wir Hera das erste Mal sahen, fiel uns gleich ihr zarter markanter Streifen auf der Nase auf. Es animiert zum Wegwischen, weil es aussieht, als hätte sich da Blütenstaub angesammelt. Aber nein, es ist ein weißer Strich im Fell, sozusagen das besondere Etwas, das sie unverkennbar macht. Nun fehlen nur noch Sie: Zeigen Sie der Hündin, dass sie tatsächlich einzigartig ist und in ihr eine Göttin steckt.

 

 

 

 

 

 

 


 Hera in Rumänien