Sarah

Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Geboren: 23.04.2020
Im Tierheim seit:
09.06.2021

Fundkatze

 

 

Die hübsche rote Kätzin Sarah wurde gefunden und war von Anfang an sehr scheu. Die erzwungene Nähe zum Menschen in der Quarantänezeit war ein Graus für Sarah. Erst als sie in unser großes Katzehaus umziehen durfte, begann sie langsam sich zuöffnen. Mit viel Ruhe, Geduld und ein paar Leckerlies konnten wir eine positive Entwicklung bei Sarah feststellen. Natürlich ist sie noch weit davon entfernt eine Schmusekatze zu sein, aber zumindest lehnt sie menschliche Nähe nicht generell ab. Sie ist also wahrlich nicht hoffnungslos. Wer mit dem Gedanken spielt, Sarah in seine Obhut aufzunehmen, sollte mit endloser Tierliebe und Geduld ausgestattet sein und nicht erwarten, dass Sarah sich bereits nach zwei Wochen auf dem Schoß einrollt oder sich intensiv kraulen lässt. Was wir noch sagen können ist, dass Sarah zuverlässig stubenrein ist und absolut verträglich mit allen Artgenossen. Natürlich wäre es für Sarah ein Traum, würde sie auf einem großen Grundstück ihrer Wege gehen können aber dennoch immer einen gefüllten Futternapf vorfinden. 

Da Sarah aufgrund ihrer menschenscheu wenig Vermittlungschancen hat, würden wir uns sehr über eine Patenschaft freuen. Dies sichert der heimatlosen Katze das Dach über dem Kopf im Tierheim und entlastet uns von unseren finanziellen Nöten.