Patty
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Geboren: April 2004
Im Tierheim seit: 29.04.20
20


Die arme schildpattfarbene Patty hat schon einiges in ihrem Leben erleben dürfen. Ursprünglich stammt sie vom Tierschutzverein Dachau und wurde an eine tierliebe Dame vermittelt. Dort lebte sie viele Jahre glücklich und zufrieden. Auch als ihr Frauchen älter wurde und vom Pflegedienst versorgt wurde, erlebte man Patty als entspannte Katze, die gern auf dem Sofa geruht hat, wenn sie nicht an der frischen Luft auf Streifzug war. Es kam so, dass die ältere Dame ihr Zuhause aufgeben musste und ihre Pflegerin damit beauftragte, für Patty ein neues Zuhause zu finden. Da die Pflegekraft sehr katzenlieb ist, nahm sie die Katzenoma mit zu sich heim, wo bereits zwei andere Stubentiger lebten. Doch Patty wollte sich mit dem Umzug und dem ausbleibenden Freigang nicht arrangieren. Sie zog sich zurück, wollte nicht gestreichelt werden. Jede Nacht erklang ihr Katzenjammer durch die Wohnung und raubte ihrer neuen Besitzerin den Schlaf. Nach zwei Monaten resümierte sie, dass Patty bei ihr nicht glücklich werden kann und brachte sie in unser Tierheim. Erneut musste die mittlerweile 16 Jahre alte Patty einen Umzug verkraften, was ihr wahrlich nicht gut bekam. Nachdem sie die Quarantänezeit hinter sich gebracht hatte, durfte sie in unser größtes Katzenhaus umziehen, wo sie alle Zeit hat sich einzugewöhnen, wo sie von niemandem bedrängt wird und auch im gesicherten Auslauf Freigang haben kann. Ihren Artgenossen gegenüber ist sie tolerant, ohne jedoch Kontakt zu suchen. Patty ist froh, wenn sie ein volles Näpfchen findet. Übrigens ist Patty auch tadellos stubenrein. Wer bringt die Geduld auf, aus Patty wieder eine glückliche und entspannte Katze zu machen und sie auf ihrem letzten Lebensabschnitt zu begleiten?