Karsten
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Geboren: ca. 2015
Im Tierheim seit: 27.02.201
7

Abgabekatze
Wohnungskatze

 

 

Das ist Karstens Geschichte:

 Bereits am Freitag (24.02.2017) rief uns eine kommunale Wohnungsgesellschaft an und schilderte folgenden Fall: einer ihrer Mieter musste ins Obdachlosen-Wohnheim umziehen. In der Wohnung lies er neben Bergen von Unrat auch seine Katze zurück. der Mann ist Alkoholiker, hat aber das Tier "gut" versorgt. Der Kater sei zugänglich und nicht ängstlich, dem Geruch nach jedoch unkastriert (jetzt nicht mehr). Die Versorgung des Tieres übers Wochenende ist durch den Hausmeister gewährleistet, aber am Montag möchten sie den Herrenlosen zu uns bringen.

Und so kam er also am Montag hier an, ein weißer Kater mit etwas schwarz und richtig dicken Katerbacken. Ein echt cooler Typ, der sich streicheln lässt. Obwohl er bestimmt kein gutes Zuhause hatte, missfällt es ihm hier sichtlich. Den Kopf zur Wand sitzt er im Käfig und wirkt sehr unglücklich. Wie immer werden wir uns auch bei ihm ins Zeug legen, um für bessere Laune zu sorgen. Das hat ja bisher bei fast allen Katzen funktioniert.

 

Mittlerweile ist Karsten kastriert, vollständig geimpft und ins kleine Katzenhaus umgezogen. Er lebt derzeit allein dort, da er noch nie Kontakt zu anderen Katzen hatte und wir bei ihm in dieser Beziehung etwas vorsichtig sind. Aufgrund seines bisherigen Lebens hat Karsten gelernt, sich nicht unterkriegen zu lassen. Er ist ein echt schmusiger Typ, aber nur bei Männern. Frauen sind okay, können ihn auch streicheln, aber unseren Mario liebt er richtig. Karsten ist tadellos stubenrein und nicht wählerisch beim Futter.  Manchmal ist er ein mürrischer Typ, daher möchten wir ihn nicht in eine Familie mit Kindern vermitteln. Wer eine Charakterkatze sucht, hat hingegen hier genau sein Zielobjekt :-)